silvesterliebe

Ich möchte auch gerne jemanden haben, der mich schön findet wenn ich lache und den Klang meiner Stimme mag. Der es süß findet, wenn ich mich verspreche. Mich gerne stundenlang im Arm halten möchte und nachts nicht schlafen kann, weil die Gedanken voll sind von mir. Jemand, der sich über meine Nachrichten freut und den ganzen Tag auf eine wartet. Der sich Sorgen macht wenn ich im Dunkeln draußen bin. Ich möchte jemanden haben, der eifersüchtig wird, wenn ich mich mit anderen unterhalte und der mich vermisst, wenn ich nicht da bin.

schmerz-vereandert

Wenn ich dich sehe bleibt mein Herz für einen kurzen Moment stehen und ich vergesse zu atmen. Wenn wir uns umarmen vergesse ich die Welt um mich herum. Ich will das Mädchen sein, welches du nicht mehr aus deinen Gedanken bekommst. Ja vielleicht ist es dumm zu hoffen. Aber ohne Hoffnung wären wir verloren. Jedesmal wenn ich eine Nachricht von dir bekomme, rast mein Herz doppelt so schnell. Du bist der Grund warum ich mein Handy immer bei mir habe. Ich weiß nicht wie du es geschafft hast, dass ich nicht aufhören kann an dich zu denken. Jedesmal wenn ich dich sehe muss ich grinsen. Ich bin dann einfach glücklich.aber wenn ich dich dann mal nicht sehe, habe ich sofort schlechte Laune. Ich habe mich in deine Stimme verliebt, in deine Art und in deine Fehler. In meinen Augen bist du perfekt. Ich werde nicht aufgeben, denn man gibt die Liebe nicht auf.Niemals. Auch wenn man genau weiß, dass es eh nie was aus uns wird.Man ich würd gerade echt alles tun, um bei dir zu sein.

silvesterliebe

Manchmal sage ich Dinge, die ich selbst nicht einmal verstehe. Ich lache zu oft über Dinge, die ihr wahrscheinlich nicht mal lustig findet. Ich ziehe mich oft zurück und schreibe euch nicht mehr, aber nicht weil ich euch nicht mehr mag. Ich träume manchmal vor mich hin und denke vielleicht auch zu oft nach. Ich rede nicht mehr so viel wie früher, aber das heißt nicht ich würde euch nicht genauso gerne zuhören und helfen wie damals. Ich bin oft schlecht gelaunt und manchmal lasse ich meine Wut an anderen heraus, aber das hat nichts mit euch zu tun. Ich bin komisch und das weiß ich. Ich sehe das selbst nicht anders wie ihr. Aber ich bin so. Ich rede selten und wenn dann nur Schwachsinn. Ich lache viel oder gar nicht. Ich brauche Abstand, aber zu gleich auch viel Nähe. Ich denke über Dinge erst zehn Mal bevor ich sie tue, einfach aus Angst etwas falsch zu machen. Ich rede einfach nicht mehr gerne über mich selbst, weil ich denke es würde euch nicht interessieren. Ich wollte euch niemals verletzten, aber das habe ich und das tut mir leid. Tut mir leid, dass ich so geworden bin.

schmerz-vereandert
  • Mutti: Gehst du heute Abend feiern?
  • Ich: Nooop.
  • Mutti: Bleibst du Zuhause, also hier, bei uns?
  • Ich: Nooop.
  • Schwesterherz: Was machst du dann?
  • Ich: Ich setz mich in den nächsten Zug und fahr ganz weit weg, ich ertrage das alles hier im Moment einfach nicht. Ich muss immer nur an ihn denken und er? Er interessiert sich einen Scheiß für mich, er schreibt mir nicht einmal mehr. So. Punkt erreicht.
  • Schwesterherz: Wo willst du denn hin?
  • Ich: Ich weiß es noch nicht.
  • Schwesterherz: Los geht's, gib mir drei Minuten ich packe meine Tasche wir fahren zum Bahnhof und nehmen den nächsten Zug nach weit weit weg.
  • Ich: Du kommst mit mir?
  • Schwesterherz: In dem Zustand lass ich dich nicht alleine, außerdem kann ich dich ablenken. Ich meine sonst würdest du trotzdem an ihn denken, machst du so wahrscheinlich auch, aber dann bin Ich wenigstens da und hör dir zu.